Business Continuity / Notfallmanagement

security

 

Business Continuity / Notfallmanagement

Im Rahmen eines unternehmensweiten Risikomanagements spielt die Business Continuity Konzeption und das Notfallmanagement eine wichtige Rolle. Die folgenden Standards werden dabei zugrunde gelegt:

  • Business Continuity nach ISO 22301 bzw. BS 25999
  • Notfallmanagement nach IT-Grundschutz, BSI-Standard 100-4

Die Unternehmensleitung ist in der Pflicht, für unternehmenskritische Anwendungen und -Prozesse entsprechende Vorsorge für Notfallsituationen zu treffen. Die im Business Continuity Konzept festgelegten Maβnahmen müssen dazu geeignet sein, die wichtigsten Geschäftsprozesse auch im Notfall weiterzuführen und das Ausmaβ möglicher Schäden auf ein für das Unternehmen erträgliches Maß zu reduzieren. Das Business Continuity Konzept muss Geschäftsfortführungs- sowie Wiederanlaufpläne enthalten.

Basis für das gesamte Notfallkonzept bildet eine Analyse der Verfügbarkeitsanforderungen der einzelnen Geschäftsprozesse. Auf ihr bauen alle anschlieβenden Notfallplanungen auf.

Zur Bewältigung von Notfallsituationen dient das Notfallhandbuch. Im Notfallhandbuch sind u.a. enthalten:

  • Definition der Verfügbarkeitsanforderungen
  • Notfall-Definition, Notfall-Entscheidungsschema
  • Regelung der Verantwortlichkeiten im Notfall
  • Notfall- und Alarmierungspläne
  • Sofortmaβnahmen bei Auftreten von Notfallereignissen
  • Definition des eingeschränkten Betriebs
  • Wiederanlaufplanung

Unser Service für Sie

Business Continuity Planning (BCP) und Konzeption für Business Continuity Management (BCM), Business Impact Analyse (BIA) und komplette Notfallmanagementkonzepte.

Analyse der Verfügbarkeitsanforderungen Ihrer Geschäftsprozesse und Entwicklung eines darauf abgestimmten Notfallkonzepts nach BSI-Standard 100-4. Bestandteil unseres Leistungspakets ist die Erstellung eines Notfall-Handbuchs und die Koordination aller im Unternehmen erforderlichen Maβnahmen zur Umsetzung der Business Continuity Konzeption.